Allgemein, Geschenke

Glas-Upcycling zum Adventskalender

(unb. Werbung / Verlinkung)

Der Dezember naht in riesen Schritten und somit auch die „Deadline“ für selbstgebastelte Adventskalender. Am 1.Dezember muss der nämlich fertig sein!

Dieses Jahr hatte ich schon recht früh mit den Vorbereitungen gestartet, da ich die Idee für eine Kalender aus alten Gläsern umsetzen wollte und für 24 alte Gläser brauchte ich doch etwas Vorlaufzeit und habe somit schon einige Monate zuvor mit dem sammeln begonnen.

Ganz klar: das war mein größtes Glas-Upcycling-Projekt bisher und ich bastle wirklich viel und gern mit alten Gläsern. Für diesen Adventskalender benötigt ihr folgende Materialien:

  • 24 alte leere Gläser mit Deckel in unterschiedlichen Größen (nicht zu klein, damit auch was rein passt; die meisten meiner Gläser haben einen Inhalt von 500ml)
  • Sprühlack in unterschiedlichen Farben (in meinem Fall: silber, rot, anthrazit und weiß)
  • Nummerierung (hatte ich mir aus dem Netz ausgedruckt)
  • zur Verzierung: Juteschnur, Tannenzweige und kleine Weihnachtskugeln (alles von Tedi)
  • als Hilfsmittel: alten Karton als Unterlage, Schere und Kleber

Starten zuerst mit dem besprühen der Gläser. Sie sollten ja blickdicht sein, damit nicht schon im Vorfeld der Inhalt zu erahnen ist. Ich habe die Gläser in drei unterschiedlichen Farben lackiert und meine absolute Sprühlack-Empfehlung sind die Farben von edding, da diese wirklich beim ersten Sprühvorgang perfekt decken.

Die Deckel habe ich auch alle besprüht in einem einheitlichen weiß. Optisch gefällt mir die Farbauswahl sehr gut. Das sind für mich DIE weihnachtlichen Farben. Aber da könnt ihr natürlich sehr flexibel sein, wie es vielleicht auch gut farblich in eure Wohnungseinrichtung passt.

Nachdem die Farben getrocknet sind, könnt ihr diese mit den Adventskalenderzahlen bekleben, die Gläser mit den Geschenken füllen und ich habe dann noch mit etwas Juteschnur, Tannenzweigen und kleinen Weihnachtskugeln die Gläser anschaulich verziert.

Letztes Jahr hatte ich eine Adventskalender aus Papiertüten, der ist vor allem sehr schnell noch als last-minute Kalender gezaubert, aber in diesen Gläser-Kalender hab ich mich schon verliebt und vor allem, ist dieser wirklich jedes Jahr wieder aufs Neue zu benutzen. Die meisten Papiertüten von letztem Jahr haben nämlich nicht überlebt.

Zum Schluss habe ich noch ein paar Ideen für euch, wie ihr euren Adventskalender befüllen könnt. Ich weiß, das wird von Jahr zu Jahr schwieriger und dagegen ist das basteln der Kalender-Hülle noch das Einfachere, vor allem wenn man auch noch auf die Größe der Geschenke zu achten hat. Deshalb habe ich hier einige Vorschläge für „kleine“ Geschenke.

Die Geschenken werden vor allem die Altersgruppe von Kindergartenkinder bis Grundschulkind ansprechen:

  1. Schlüsselanhänger
  2. HotWheels Autos
  3. Playmobil Sammelfigur-Tütchen
  4. Lego Sammelfigur-Tütchen
  5. Tic Tacs oder sonstige kleine Liebling-Bonbons
  6. Dinosaurier Ausgrabungsei
  7. Sticker
  8. Radiergummis mit besonderen Mustern oder Motiven
  9. Füllerpatrone (es kann auch mal was Nützliches für Schule dabei sein)
  10. Kinder Adventure-Tassenmesser
  11. Stempel-Set
  12. Sammelkarte von Ninjago, Star Wars und Co
  13. Jojo
  14. Zauberhandtuch (es gibt mittlerweile auch Zaubersocken)
  15. kleine Blöcke oder Notizhefte
  16. Haarspangen / Haargummis
  17. farbige Büroklammern evtl. mit Motiven
  18. kleine Kuscheltiere
  19. Quitsche-Ente in Feuerwehr oder Polizei-Look
  20. kleine Taschenlampe
  21. Quartett
  22. sonstige Kartenspiele wie Uno oder MauMau
  23. Toni-Figur für den 6. oder 24.
  24. Lieblings-„Piratenbande“ Schaumbad bzw. für Mädchen Einhorn, Alpaka und Co.
  25. Flumis
  26. Puzzle aufgeteilt in mehrere Tage
  27. Accessoires für die Barbie-Puppe
  28. Taschendrachen
  29. Schleich Tiere
  30. Washi-Tapes zum Basteln im Lieblingsmotiv
  31. Gummitwist o.ä.
  32. Bleispitzer in besonderer Form oder Motiv
  33. Pixis
  34. Gutschein für einmal Lieblingsessen
  35. Gutschein für einmal Schlittschuh fahren
  36. kleine Barbie-Kleider-Sets für den 6. oder 24.
  37. kleine Lego-Sets für den 6. oder 24.
  38. kleine Playmobil-Sets für den 6. oder 24.
  39. Bügelperlen
  40. Bügelperlenplatten
  41. kleine Bastelsets
  42. Magnete
  43. Seifenblasen
  44. Spiel-Werkzeugkoffer (jeden Teil an einem separaten Tag)
  45. Spiel-Arztkoffer (jedes Teil an einem separaten Tag)
  46. Spielgeld (evtl. gibt es Weihnachten ja eine Spielkasse 😉 )
  47. für den Kaufladen einzelne Teile
  48. für die Spiel-Küche einzelne Teile
  49. Strickliesel
  50. Prickel-Set

Ich hoffe, dass ich euch vielleicht mit der ein oder anderen Idee inspirieren konnte. Sicherlich denkt ihr, dass die ganzen Ideen hier nicht so günstig sind. Und ja, mein Adventskalenderfüllungen gehen dann doch schon gerne an die 50 Euro. Aber ich persönlich halte nichts davon, viele „Türchen“ mit Süßigkeiten zu befüllen, da gerade in der Vorweihnachtszeit die zuckerhaltige Naschereien eh schon mehr sind als es normalerweise das Jahr über üblich ist. Des weiteren möchte ich die Kalender auch nicht mit „billigen“ Plastikspielsachen aus dem Euro-Shop befüllen, da 90% davon hinterher im Müll landet. Dann gebe ich lieber ein paar Euro mehr aus, das Kind hat dann auch was davon und ggf. spare ich den Betrag dann beim großen Weihnachtsgeschenk, dass das minimal kleiner ausfällt, wieder ein.

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit. Macht das Beste daraus. ❤

Ein Gedanke zu „Glas-Upcycling zum Adventskalender“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s