Allgemein, Geschenke

der etwas andere Blumengruß zum Muttertag

(unb. Werbung / Verlinkung)

Eure Mama wird sicherlich große Augen machen, wenn ihr am Muttertag nicht mit einem wunderschönen Blumenstrauß sondern mit einem Topf voll Erde vor der Haustür steht. 😀 Die Samenbomben auf der Karte in Herzform werden wahrscheinlich erst mit dem zweiten Blick bemerkt und bedürfen vielleicht auch der ein oder anderen Erklärung.

IMG_4454

Aber starten wir mal von vorne. Dieses etwas andere Muttertagsgeschenk besteht aus zwei Basteleien. Zum einen die Karte mit den Samenbomben in Herzform und zum anderen den verschönerten Blumentopf. Für die Karte und die Samenbomben benötigt ihr folgende Materialien:

  • weißer oder auch farbiger Tonkarton (DIN A 3, damit ihr es zu einem länglichen Rechteck schneiden und somit zu eine quadratische Karte falten könnt)
  • Design-Papier (Deisgnblock 25cm x 25 cm, entdeckt bei Tedi)
  • farblich passendes dünnes Tonpapier (hier in lila, pink, rosa und weiß)
  • Herzausstecher aus eurer Weihnachtsbäckerei 😉
  • Blumensamen
  • als Hilfsmittel Schere, Kleber, Stift, Schüsseln und lauwarmes Wasser

Ich würde nun direkt mit dem Basteln der Samenbomben beginnen. Falls ihr Unterstützung zur eigentlichen Kartenerstellung benötigt, findet ihr hier eine ausführliche Anleitung.

IMG_4456

Zuerst reißt ihr das Tonpapier in kleine Stücke und legt sie in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser. Die Schnipsel sollten alle gut mit Wasser bedeckt sein.

Bis das Tonpapier komplett aufgeweicht ist, dauert es auf jeden Fall zwei Stunden. Am besten hin und wieder mal kurz durchrühren.

Sobald das Papier sich zu einer matschigen Masse verwandelt hat, könnt ihr es aus der Schüssel nehmen. Wichtig dabei: gut ausdrücken! Je besser es ausgedrückt ist, umso weniger Zeit benötigt es später beim trocknen.

Nun die ausgedrückten Schnipsel in die Herzform drücken, kann gerne mit einem Stift o.ä. fest angedrückt werden, die Blumensamen dazu geben und nochmal fest andrücken.

Alles schön fest? Dann könnt ihr die Form vorsichtig von der Samenbombe lösen und dann müssen die Herze mindestens über Nacht trocknen.

IMG_4396

In der Zwischenzeit könnt ihr noch die Karte gestalten. Nachdem die Samenbomben nämlich aufgeklebt sind (habe ich mit etwas doppelseitigem Klebeband befestigt), lässt sich natürlich nicht mehr so schön schreiben, da die gerade Unterfläche fehlt.

IMG_4457

Nun geht es noch an den Blumentopf. Dazu benötigt ihr folgendes:

  • vorhandener oder auch neuer Ton-Blumentopf, Größe nach Wahl
  • Acrylfarben in verschiedenen Tönen (ich habe rosa, pink und rot verwendet)
  • Pinsel
  • einen Nagel fürs Muster und Herze tupfen
  • Blumenerde zum befüllen

IMG_4458

Zuerst bepinselt ihr den Topf mit der Grundierung, wie hier in rosa bzw. hellem pink. Falls es nicht deckt, müsst ihr eventuell ein zweites Mal drüber. Gut trocken lassen und dann könnt ihr mit der Tupftechnik beginnen.

Dazu gebt ihr ein bisschen Acrylfarbe auf einen alten Teller oder ähnlichem um mit den Nagelkopf Farbe aufzunehmen und diesen dann wie einen Stempel zu benutzen. Ich habe ganz „kreativ“ Herze auf den Topf verteilt, aber auch hier überlasse ich euch ganz eurer Fantasie.

IMG_4455

Wenn alles gut getrocknet ist, könnt ihr das Geschenk noch entsprechend verpacken. ich versuche es ja aus Umweltschutzgründen zu vermeiden, in Folie zu verpacken, deshalb hab ich hier eine Geschenkbox mit braunem Paketpapier ausgelegt, Seidenpapier rein und alles schön drapiert. Die Geschenkbox kann somit auch noch hinterher weiterverwendet werden und wie ich finde, sieht es mindestens genauso schön aus, als in Folie verpackt. Oder wie seht ihr das?

IMG_4459

Ich wünsche euch schon heute einen schönen Muttertag mit eurer weltbesten Mama bzw. lasst euch selbst ein bisschen feiern. ❤ ❤

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s