Allgemein, Geschenke

Oster-Geschenkidee: kleines DIY-Geschenke-Sammelsurium

(unb. Werbung / Verlinkung)

An Ostern werden bei uns eher Kleinigkeiten verschenkt, da eignet sich doch ein kleines Geschenke-Sammelsurium jahreszeitengetreu in der Eierschachtel mehr als perfekt!

Ich habe den Eierkarton für 6 Eier mit 6 unterschiedlichen Gegenständen befüllt. Ihr könnt natürlich auch nur einen 4er Karton oder bei ganz vielen kleinen Geschenkideen auch eine 10er Schachtel verwenden.

Grundsätzlich benötigt ihr für diese Bastelei:

  • Schöne Eierkartons (ich hatte diese blauen Kartons bei uns im Supermarkt entdeckt, falls ihr nur die braunen oder grauen Kartons findet, könntet ihr die Schachteln auch mit Acryllackspray ansprühen. Hier würde ich euch die Sprays von edding empfehlen.
  • dann benötigt ihr noch Desingpapier z.B. von Tedi um den Karton innen und außen ein bisschen zu verschönern
  • mit einem schwarzen Liner könnt ihr noch einen schönen Ostergruß darauf lettern.
  • zum Schluss wird mit einem schönen Stoff-Geschenkband ein Schleifchen um das ganze Päckchen gebunden

Nun geht es an den Inhalt. Meine Schachteln habe ich wie folgt befüllt:

  • kleine Streudeko mit Holzblumen und Häschen (von dm)
  • kleine Schokoeier (z.B. von Lindt)
  • kleines Gläschen mit einer Leckerei (hier ein kleines Honigglas, ihr könnt aber auch zum Beispiel selbstgemachte Marmelade in keinen Gläser verschenken)
  • Kresseei (dazu benötigt ihr Kressesamen, etwas Watte und eine saubere Eierschalenhälfte)
  • Kerzenei (dazu benötigt ihr Kerzenreste, Kerzendochte u. eine saubere Eierschalenhälfte)
  • Dekoei mit Goldtopping als Deko (hier wird ein komplett ausgepustetes sauberes Ei benötigt, sowie Blattgold und Anlegemilch)

Damit es farblich schön aussieht, habe ich die Eierschalen zuvor in unterschiedlichen Farben mit Acryllack besprüht, z.B. mit den Farben von edding

Und hier noch ein paar Erläuterungen zu den einzelnen Basteleien:

Honiggläschen:

Damit es farblich zu den anderen kleinen Geschenken passt, habe ich hier noch ein Stoff zurechtgeschnitten (am besten das Glas als Zuschnitt-Muster nehmen plus 3cm Stoffzugabe) und mit einem Band befestigt. Stoff und Band hatte ich beides von Tedi.

Kresseei:

Die Eierhälfte könnt ihr mit etwas Watte befüllen und dann die Kressesamen darauf geben, gerne ein paar Tage vor dem verschenken schon mit dem gießen beginnen, damit die Kresse schon etwas gewachsen ist.

Deko-Goldei:

Zuerst die Eier mit der Farbe besprühen und gut trocknen lassen. Danach die Anlegemilch auf die Stelle geben, auf der das Blattgold befestigt werden soll. Den Blattgold-Bogen dann vorsichtig auf die Stelle legen und mit einem weichen Pinsel andrücken. Tipp: es sollte windstill sein 😉

Kerzenei:

Auch hier zuerst die Eierhälften mit dem Lack besprühen und gut trocken lassen. Die Dochte mit dem Heißkleber im Ei fixieren und die Kerzenreste können in einer alten Dose im Wasserbad geschmolzen werden. Den geschmolzenen Wachs vorsichtig mit einem alten Löffel in die Eierhälften geben. Damit die Eier gut fixiert sind, am besten in einen alten Eierkarton legen und damit die Dochte schön gerade bleiben, noch ein Holzstäbchen in der Mitte entlang legen. Bei mir sieht das dann so aus:

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Zusammenstellen der kleinen Eierboxen und dann vor allem viel Freude beim Verschenken eurer kleinen Mitbringsel. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s