Allgemein, Kids

Wickie-Kindergeburtstag

Der 4. Geburtstag unseres Sohnes stand ganz unter dem Motto „Wickie“! Zu dem Zeitpunkt war er gerade ein absoluter Fan von dem kleinen schlauen Wikinger und hatte sogar ein Wickie-Planschbecken in Form eines Wikinger-Schiffs. Da unser Sohn im Sommer Geburtstag hat und die Wetterprognosen sich auch gut anhörten, lag es nahe, eine Wickie-Planschbecken-Party zu machen. Das Daumendrücken und der Wettergott hat uns erhört und sein Geburtstag war ein perfekter Sommertag.

Bezüglich der Deko hatte ich im Vorfeld ein „Wickie-Party-Set“ bei Amazon gekauft (mittlerweile leider nicht mehr verfügbar, sonst hätte ich hier natürlich den Link hinterlegt). Des Set bestand aus den Einladungskarten, Papptellern, Becher, Strohhalme, Mitgebsel-Tüten und Servietten.

img_9016img_9017img_9018

Bei den Einladungskarten gefiel mit gut, dass es keine Vordrucke in der Innenseite gab (mit Uhrzeit, Ende, Adresse etc.) so dass man den Einladungstext ganz individuell gestalten kann.

img_9077

Des weiteren bin ich durch Zufall bei Ikea auf einen rot-weiß gestreiften Stoff gestoßen, der mich sofort an das Segel von dem Wikinger-Schiff aus der Wickei-Serie erinnert hat (https://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50160034/) und den ich als Tischdecke benutzte. Wie sich in den darauf folgenden Jahren herausstellte, passt dieser genauso gut zum Ritter-Motto oder auch Piraten….. also die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt. 🙂

Gestartet haben wir die Party zur Kuchenzeit. Ich habe da ein ganz tolles Schokokuchen-Rezpet. Ein absoluter Allrounder mit Geling-Garantie (vielleicht werde ich zu diesem Kuchen mal einen extra Blogbeitrag machen…. :-)) Den Kuchen habe ich in einer Kastenform gebacken und entsprechend als Schiff geschmückt.

IMG_1475.jpg

Ein rot-weißes Segel hatten wir leider nicht, aber die Kids waren trotzdem begeistert und haben sich fleißig mit Schoko-Kuchen und Muffins gestärkt.

img_e9076

Die Wickie- „Helme“ kamen auch mega gut an und jeder hat sie begeistert aufgesetzt. Wir hatten im Vorfeld aus dem Netz eine Vorlage gefunden, diese auf etwas dickerem Papier ausgedruckt  (https://www.heimwerker.de/wikingerhelm-aus-pappe-basteln/) und dann bemalt und ausgeschnitten. Dann noch je nach Größe des Kopfes das Gummi (ganz normales Hosenbund-Gummi aus dem Kurzwarenhandel) angepasst und fertig waren die Wikinger. Wir hatten natürlich etwas hin und her überlegt, ob die Kids sich die Helme selber ausmalen sollen und ausschneiden, aber da auch noch der ein oder andere 3-jährige unter den Jungs war und auch nicht die begeisterten Bastler darunter waren, haben wir das im Vorfeld übernommen. Aber für etwas ältere Kids wäre das sicherlich ein guter Bestandteil einer Wicki-Party.

img_e9019

Nachdem die Jungs mit Kuchen gestärkt waren, hatte ich ihnen folgende Wikinger-Geschichte erzählt:

Ich erzähle euch jetzt die Geschichte von Wikinger Halwa. Wikinger Halwa war noch als einziger Wikinger übrig von den ganzen alten Haudegen. Viele Abenteuer hatte er zusammen mit seiner Wikinger-Crew erlebt, aber so nach und nach hatte er alle seine Freunde verloren. Den meisten war das Leben auf hoher See leid, sie hatten sich von ergaunerten Beuten in der Zwischenzeit kleine Häuschen gekauft, geheiratet und waren sesshaft geworden. Nur Wikinger Halwa war noch da. Und er war noch lange nicht müde, wieder in See zu stechen um nach reich beladenden Handelsschiffen Ausschau zu halten. Nur wie sollte er die geeignete Mannschaft finden? Könnt IHR die schwierigen Aufgaben erfüllen, um mit Wikinger Halwa auf seinem Wikingerschiff das Meer zu befahren?…. Dann werdet ihr jetzt auf Seetauglichkeit geprüft.

Ich hatte dazu einen kleinen Parcours aufgebaut, wie z.B. über Planken balancieren, über eine Leiter Kletter etc…. ABER…. außer ein Gast und unser Sohn hatte da keiner Lust zu. Sie wollten alle viel lieber ins Planschbecken und mit Wasserspritzpistolen rum schießen.

Gut…. darauf muss man eingestellt sein. Die best organisierte Kindergeburtstagsparty ist halt nur so gut, wie man auf alle Eventualitäten eingestellt ist. Es war der erste Kindergeburtstag den wir feierten und ich habe viel daraus gelernt:

  1. Jungs-Partys sind sowas von anders als bei Mädchen-Geburtstagen. Im Grunde reicht es den Jungs (zumindest den Freunden meines Sohnes) wenn sie irgendein Pappschwert, Wasserspritzpistole oder ähnliches in der Hand haben und wie wild durch den Garten rennen können. Bei Mädchen ist das anders, die wollen Programm: je mehr desto besser.
  2. Lade nie (wirklich nie nie nie) ein Kind zum Geburtstag ein, der vorher noch nie bei euch war. Es könnte sich als ein ziemlicher Rabauke und somit Party-Crasher entpuppen…. 🙂
  3. Passt die Zeit, Programm und eventuelle Bastelaktivitäten unbedingt an das Alter und Charaktere der Gäste an
  4. „Du darfst so viel Kinder einladen – so alt wie du wirst“ -> hat sich auf jeden Fall bewährt!!!!

Nichts desto trotz hatten die Kids mega Spaß (auch wenn ein Teil meiner Vorbereitungen unnötig waren…..) Aber nach dem Geburtstag ist ja schließlich vor dem Geburtstag und das werde ich auf jeden Fall topen  :-)….. zumindest bis zum darauf folgenden Jahr.. usw…

 

 

 

 

 

 

unbezahlte Werbung / Verlinkung

2 Gedanken zu „Wickie-Kindergeburtstag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s