Allgemein, Geschenke

für sommerlichen Duft: DIY Lavendel Säckchen

(unb. Werbung / Verlinkung)

Kein Sommer ohne Lavendel und somit auch kein Sommer ohne ein Lavendel-DIY. Falls ihr meinen Blog schon einige Zeit verfolgt, habt ihr auch schon das ein oder andere Projekt mit Lavendel bei mir gesehen. Sei es als Tischdeko, Geschenk oder auch als Lesezeichen.

Da wir mittlerweile wirklich viel blühenden Lavendel im Garten haben, ist das die perfekte Gelegenheit für mich, ein weiteres DIY zu gestalten. Diesmal für den schönen sommerlichen Duft: Lavendel-Säckchen

IMG_5066

Ich finde es ist ein sehr einfaches DIY, das allerdings ein bisschen Zeit (Trocknungszeit) braucht und somit ein wenig Vorlauf- oder auch Planungszeit benötigt.

Dazu braucht ihr folgende Materialien:

  • Lavendel, so viel wie es geht und ihr aus dem Garten entbehren könnt
  • Stoffsäckchen (meine Säckchen sind aus 100% Baumwolle und ca. 10x15cm groß)
  • als Hilfsmittel Schere und Schnur

Dann könnt ihr auch schon los legen. Sucht euch am besten einen sonnigen Tag heraus und erntet den Lavendel um die Mittagszeit, damit die Blüten schon abgetrocknet sind. Ich würde euch empfehlen, die einzelnen Halme dann noch nebeneinander ausgebreitet für den restlichen Tag in der Sonne weiter abtrocknen zu lassen.

Wichtig ist, dass ihr den Lavendel nicht zu kurz abschneidet, so dass ihr zum späteren Zeitpunkt schöne Sträußchen zusammen binden könnt und diese werden dann für 1-2 Wochen an einem dunklen trockenen Ort aufgehängt bis sie vollständig getrocknet sind. Das ist wirklich wichtig, damit es hinterher nicht im Säckchen schimmelt.

IMG_4972

Soviel Zeit muss wirklich sein. Danach könnt ihr die Blüten dann mit Daumen und Zeigefinger vom Halm „abziehen“ und in einer Schüssel sammeln. Ich habe das dann draußen im Garten gemacht. Das würde ich euch auch empfehlen. Die Blüten „hüpfen“ nämlich auch mal in andere Richtungen und nicht nur in deine vorgesehene Schüssel. 😀

IMG_5063

Dann müssen die getrockneten Blüten nur noch in die Säckchen gefüllt werden und schon sind sie bereit für ihren Einsatz. Tipp: Geizt nicht beim Lavendel schneiden. Das täuscht. Ich dachte eigentlich, dass ich richtig richtig viel geerntet hatte und dann wurden es doch nur zwei Säckchen. Die andere Alternative: kleinere Säckchen kaufen. 😀  😀

IMG_5067

Mit noch ein bisschen Lavendel verziert ist es doch gerade jetzt im Sommer ein tolles Mitbringsel zur nächsten Grillparty bei Freunden oder Familie. Ich werde unbedingt nochmal in die Produktion gehen müssen, ich möchte ja schließlich auch für mich das ein oder andere Säckchen behalten. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s